LSV-ONLINE.DE – OFFIZIELLE HOMEPAGE DES LOMNITZER SPORTVEREIN E.V. | MITGLIED IM WESTLAUSITZER FUSSBALL VERBAND
 DER LSV AUCH AUF FACEBOOK
Herzlich Willkommen auf unserer Website!

Diese Marke ist Partner
für unsere Torhüter
 
Letztes Spiel Herren
Sa 16.10.2021, 15:00 Uhr
1. Kreisklasse Westlausitz
6.Spieltag
SpG Germ. BIW/BFV 08 III
SpG Lomnitz/SGG II
1
1
 
Nächstes Spiel Herren
So 24.10.2021, 13:00 Uhr
1. Kreisklasse Westlausitz
7.Spieltag
SpG Lomnitz/SGG II
SG Frankenthal II
 
Aktuelle Tabelle Herren
 TEAM SP   PKT
 1  Großdrebnitz 6 15
 2  Arnsdorf II 6 14
 3  Rammenau II/B. II 6 14
 4  Wachau II 5 9
 5  Baruth II/Hochk. II 6 9
 6  Lomnitz/SGG II 5 7
 7  Großharthau 5 7
 8  Germ. BIW/BFV III 6 7
 9  Pulsnitz II 5 6
 10  Königsbrück/L. II 5 3
 11  Frankenthal II 6 3
 12  Liegau-A. 5 1
» KOMPLETTE TABELLE
 
Aktuelle Tabelle Frauen
 TEAM SP   PKT
 1  Frankenthal 3 7
 2  Deutschbaselitz 3 7
 3  Straßgräbchen 2 6
 4  Hochkirch 3 6
 5  Wehrsdorf 4 5
 6  Großharthau/Bret. 4 3
 7  Lomnitz 3 1
 8  Ottendorf-O. 4 1
» KOMPLETTE TABELLE
 
Aktuelle Fotoserien
10.10.21
Funino-Turnier der G-
Junioren in Lomnitz
28 Bilder von
Maik Pyrek
25.09.21
Arnsdorfer FV II -
SpG Lomnitz/SGG II
14 Bilder von
Maik Pyrek
25.09.21
Funino-Turnier der G-
Junioren in Großnaund.
29 Bilder von
Maik Pyrek
» KOMPLETTE FOTOGALERIE
 
Surf-Tipp
SG Großnaundorf:
Ausgewählte
Links zu
Ergebnissen und
Tabellen unseres
benachbarten
Partnervereins
 
Herren:   » Kreisoberliga
Ergebnis-Links zu Spielgemein-
schaften bei denen die SGG der
federführende Verein ist, findet
Ihr unter dem Menüpunkt:
» Externe Spielgemeinschaften
 
» HOMEPAGE | » FACEBOOK
 
WICHTIGE INFOS: » CORONA-HYGIENEKONZEPTE | » DATENSCHUTZERKLÄRUNG | » LSV-MITGLIEDSCHAFT | » KONTAKTE
Allgemein:
» Startseite/News
» News-Archiv
SAISON 2021/2022
Herren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf II
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Saisonstatistiken
» Torschützen
D-Junioren:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Saisonstatistiken
» Torschützen
E-Junioren:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Saisonstatistiken
» Torschützen
F1-Junioren:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Torschützen
F2-Junioren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf II
» Newsmeldungen
G-Junioren:
» Newsmeldungen
Frauen:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Saisonstatistiken
» Torschützen
SPIELJAHR 2021
Alte Herren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf
Aktuell kein
Spielbetrieb
WEITERE INHALTE
Externe Spiel-
gemeinschaften:
» Übersicht
Multimedia:
» Fotogalerie
» LSV-TV
» Downloads
Sonstiges:
» Testspiele
» Waldsportpark
» Endplatzierungen
» Eishockey-Special
Archiv:
» Ergebnisse
» Tabellen
» Torschützen
» Statistiken
» Sonstiges

» Vereinskollektion
 
Unglückliche Niederlage auf schlechtem Platz  
Damit die 1.Kreisklasse nicht noch mehr in Terminnöte gerät, entschied sich der Lomnitzer SV das Spiel gegen Oßling-Skaska doch auszutragen. Der Sportplatz war, wie sollte es auch anders sein, eine Katastrophe. Auf der einen Hälfte lagen 10 cm Schnee, und auf der anderen Seite war eine tiefe Schlammschicht. Doch beide Mannschaften zeigten am heutigen Tag trotz der miesen Bodenverhältnisse ein ansehnliches und interessantes Kreisklassenspiel. So ging Oßling-Skaska bereits nach 4 Minuten durch einen knallhart und flach geschossen Freistoß aus ca. 20 Metern mit 0:1 in Führung. Dem Lomnitzer Torhüter Andreas Kleiber war bei diesem Schuss die Sicht versperrt, und war somit chancenlos. Doch der LSV ließ sich nicht beeindrucken, und nutze das in den letzen Spielen gewonnene Selbstvertrauen, um einige viel versprechende Angriffe in Richtung Gästetor zu fahren. Rene Scholz erkannte dann in der 19.Minute wie man am heutigen Tag Tore erzielen kann. Er nahm sich einfach das runde Leder, und hämmerte es aus 25 Metern unhaltbar in die Maschen. Doch Lomnitz begab sich nach diesem sehenswerten Ausgleichtreffer unverständlicherweise in einen Tiefschlaf und ließ Oßling somit in der 25.Spielminute wieder in Führung gehen. Ein ebenfalls unhaltbarer Schuss ins lange Eck brachte das 1:2. Nach der Druckphase der Gäste kam Lomnitz wieder zu zwei hundertprozentigen Großchancen. Der beste LSV-Spieler Rene Scholz vergab aber jeweils freistehend vorm Tor. Erst trat er voll in den Schnee, bei der zweiten Chance blieb der Ball einfach in einer Pfütze liegen. In der 54.Minute wurden dann noch einmal die ca. 120 Zuschauer so richtig in Stimmung gebracht, als ein klarer Foulelfmeter zugunsten des LSV nicht gegeben wurde. So kam es wie so oft im Fußball. Die auf den Ausgleich drängende Mannschaft musste nach einem Konterangriff der Gäste schließlich die Entscheidung hinnehmen. Das 1:3 fiel in der 72.Minute. Oßling-Skaska nahm somit unter Beifall der 20 mitgereisten Fans etwas unverdient die 3 Punkte mit aus Lomnitz.
Autor des Beitrags: Maik


Kontakte | Impressum | Datenschutzerklärung Copyright © 1998-2021 by lsv-online.de - Alle Angaben ohne Gewähr!
Unglückliche Niederlage auf schlechtem Platz  
Damit die 1.Kreisklasse nicht noch mehr in Terminnöte gerät, entschied sich der Lomnitzer SV das Spiel gegen Oßling-Skaska doch auszutragen. Der Sportplatz war, wie sollte es auch anders sein, eine Katastrophe. Auf der einen Hälfte lagen 10 cm Schnee, und auf der anderen Seite war eine tiefe Schlammschicht. Doch beide Mannschaften zeigten am heutigen Tag trotz der miesen Bodenverhältnisse ein ansehnliches und interessantes Kreisklassenspiel. So ging Oßling-Skaska bereits nach 4 Minuten durch einen knallhart und flach geschossen Freistoß aus ca. 20 Metern mit 0:1 in Führung. Dem Lomnitzer Torhüter Andreas Kleiber war bei diesem Schuss die Sicht versperrt, und war somit chancenlos. Doch der LSV ließ sich nicht beeindrucken, und nutze das in den letzen Spielen gewonnene Selbstvertrauen, um einige viel versprechende Angriffe in Richtung Gästetor zu fahren. Rene Scholz erkannte dann in der 19.Minute wie man am heutigen Tag Tore erzielen kann. Er nahm sich einfach das runde Leder, und hämmerte es aus 25 Metern unhaltbar in die Maschen. Doch Lomnitz begab sich nach diesem sehenswerten Ausgleichtreffer unverständlicherweise in einen Tiefschlaf und ließ Oßling somit in der 25.Spielminute wieder in Führung gehen. Ein ebenfalls unhaltbarer Schuss ins lange Eck brachte das 1:2. Nach der Druckphase der Gäste kam Lomnitz wieder zu zwei hundertprozentigen Großchancen. Der beste LSV-Spieler Rene Scholz vergab aber jeweils freistehend vorm Tor. Erst trat er voll in den Schnee, bei der zweiten Chance blieb der Ball einfach in einer Pfütze liegen. In der 54.Minute wurden dann noch einmal die ca. 120 Zuschauer so richtig in Stimmung gebracht, als ein klarer Foulelfmeter zugunsten des LSV nicht gegeben wurde. So kam es wie so oft im Fußball. Die auf den Ausgleich drängende Mannschaft musste nach einem Konterangriff der Gäste schließlich die Entscheidung hinnehmen. Das 1:3 fiel in der 72.Minute. Oßling-Skaska nahm somit unter Beifall der 20 mitgereisten Fans etwas unverdient die 3 Punkte mit aus Lomnitz.
Autor des Beitrags: Maik