LSV-ONLINE.DE – OFFIZIELLE HOMEPAGE DES LOMNITZER SPORTVEREIN E.V. | MITGLIED IM WESTLAUSITZER FUSSBALL VERBAND
 DER LSV AUCH AUF FACEBOOK
Herzlich Willkommen auf unserer Website!

Diese Marke ist Partner
für unsere Torhüter
 
Letztes Spiel Herren
Sa 11.09.2021, 14:00 Uhr
1. Kreisklasse Westlausitz
2.Spieltag
SpG Ramm. II/Bretnig II
SpG Lomnitz/SGG II
3
1
 
Nächstes Spiel Herren
So 19.09.2021, 13:00 Uhr
1. Kreisklasse Westlausitz
3.Spieltag
SpG Lomnitz/SGG II
SV Liegau-Augustusbad
 
Aktuelle Tabelle Herren
 TEAM SP   PKT
 1  Pulsnitz II 2 6
 2  Großdrebnitz 2 6
 3  Arnsdorf II 2 6
 4  Königsbrück/L. II 1 3
 5  Rammenau II/B. II 1 3
 6  Germ. BIW/BFV III 2 3
 7  Lomnitz/SGG II 1 0
 8  Großharthau 1 0
 9  Liegau-A. 1 0
 10  Wachau II 1 0
 11  Frankenthal II 2 0
 12  Baruth II/Hochk. II 2 0
» KOMPLETTE TABELLE
 
Aktuelle Tabelle Frauen
 TEAM SP   PKT
 1  Ottendorf-O. 0 0
 1  Lomnitz 0 0
 1  Frankenthal 0 0
 1  Großharthau/Bret. 0 0
 1  Deutschbaselitz 0 0
 1  Hochkirch 0 0
 1  Straßgräbchen 0 0
 1  Wehrsdorf 0 0
» KOMPLETTE TABELLE
 
Aktuelle Fotoserien
12.09.21
D-Junioren - SV Grün-Weiß Schwepnitz
26 Bilder von
Maik Pyrek
12.11.20
Neue Flutlichtanlage des Lomnitzer SV
3 Bilder von
Fiona Hahn
25.10.20
Herren - FSV Bretnig-Hauswalde
17 Bilder von
Maik Pyrek
» KOMPLETTE FOTOGALERIE
 
Surf-Tipp
SG Großnaundorf:
Ausgewählte
Links zu
Ergebnissen und
Tabellen unseres
benachbarten
Partnervereins
 
Herren:   » Kreisoberliga
Ergebnis-Links zu Spielgemein-
schaften bei denen die SGG der
federführende Verein ist, findet
Ihr unter dem Menüpunkt:
» Externe Spielgemeinschaften
 
» HOMEPAGE | » FACEBOOK
 
WICHTIGE INFOS: » CORONA-HYGIENEKONZEPTE | » DATENSCHUTZERKLÄRUNG | » LSV-MITGLIEDSCHAFT | » KONTAKTE
Allgemein:
» Startseite/News
» News-Archiv
SAISON 2021/2022
Herren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf II
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Saisonstatistiken
» Torschützen
D-Junioren:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Saisonstatistiken
» Torschützen
E-Junioren:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Saisonstatistiken
» Torschützen
F1-Junioren:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Torschützen
F2-Junioren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf II
» Newsmeldungen
G-Junioren:
» Newsmeldungen
Frauen:
» Spielplan LSV
» Aktuelle Tabelle
» Saisonstatistiken
» Torschützen
SPIELJAHR 2021
Alte Herren:
Spielgemeinschaft
mit Großnaundorf
Aktuell kein
Spielbetrieb
WEITERE INHALTE
Externe Spiel-
gemeinschaften:
» Übersicht
Multimedia:
» Fotogalerie
» LSV-TV
» Downloads
Sonstiges:
» Testspiele
» Waldsportpark
» Endplatzierungen
» Eishockey-Special
Archiv:
» Ergebnisse
» Tabellen
» Torschützen
» Statistiken
» Sonstiges

» Vereinskollektion
 
Erster Punkt - aber es hätten 3 sein müssen 22.08.2004, 21:29 Uhr
Sven Züchner - Sicherer Elfmeter- schütze zum 1:1-Ausgleich
Der Lomnitzer SV konnte am heutigen Nachmittag den ersten Punktgewinn in der noch jungen Saison 2004/2005 für sich verbuchen. Beim SV Grün-Weiß Schwepnitz kam der LSV zu einem 2:2-Unentschieden. Auf den ersten Blick sicherlich eine erfreuliche Nachricht, insbesondere wenn man noch Gedanken an das 1:4 von letzter Woche gegen Wachau oder die 1:6-Klatsche vor 2 Jahren in Schwepnitz hatte. Wenn man allerdings beim Spiel vor Ort war, dann musste man am Ende resümieren, dass man hier den Punkt nicht gewonnen, sondern 2 Zähler verloren hat. Gegen einen sehr schwachen Gastgeber hätte der LSV als Sieger vom Platz gehen müssen. Von Anfang an bestimmte der Aufsteiger das Spielgeschehen und kam schon nach wenigen Minuten zu den ersten Torchancen. Doch die Lomnitzer hatten scheinbar noch nicht genug Zielwasser getrunken oder aber von den nächtlichen Zechtouren noch zuviel davon im Blut. Es darf natürlich jeder für sich selbst entscheiden was davon eher zutrifft. Auf jeden Fall hätte der LSV schon frühzeitig mit 1:0 in Führung gehen müssen. Stattdessen stand es nach 13 Minuten plötzlich 1:0 für Schwepnitz. In aller Seelenruhe konnte ein Spieler der Gastgeber durch die lichten Reihen der Lomnitzer Abwehr marschieren um danach ins kurze Eck zu schießen und damit gleichzeitig auch noch Torhüter Maik Sudau alt aussehen lassen. Im weiteren Verlauf der 1.Halbzeit wurden die Hausherren zwar etwas stärker, doch die Führung konnte man sich auch nachträglich nicht so recht verdienen. Stattdessen machte der LSV im Auslassen von klaren Torchancen unaufhaltsam weiter. Vor allem Thomas Keil hatte diesbezüglich heute keinen guten Tag, auch wenn er ansonsten viel Lauffreude und Siegeswillen zeigte. Aber ein Mittelstürmer wird nun mal in erster Linie an Toren gemessen. Nach einer recht soliden Leistung musste dann in der Halbzeitpause Mittelfeldspieler Enrico Dittrich verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kam Mirko Heine ins Spiel, der allerdings schnell konditionelle Rückstände offenbarte. Dennoch spielte der LSV weiterhin mutig nach vorn und kam in der 58.Minute schließlich zum längst überfälligen 1:1-Ausgleich. Martin Jentzsch drang auf der linken Seite in den Strafraum ein und wurde dort unfair von den Beinen geholt. Die logische Folge war natürlich Strafstoß für Lomnitz und der sichere Vollstrecker schließlich Sven Züchner. Viele der mitgereisten Fans dachten nun, dass die Partie jetzt ihren gerechten Lauf nimmt und der LSV das Spiel gewinnen wird. Der skeptischere Teil erinnerte sich aber noch an die Abwehrschnitzer, die vor allem in der 1.Hälfte deutlich wurden. Schließlich kam es dann in der 70.Minute bei einem Freistoß von der Außenlinie auch wieder zu einem spielentscheidenden Stellungsfehler in der Lomnitzer Hintermannschaft. Am langen Pfosten verwertete ein Schwepnitzer Spieler eine Kopfballverlängerung und wunderte sich, dass ihn kein Gegenspieler daran hinderte. Das Spiel schien nun gelaufen zu sein. Doch nun irrten sich auch die Pessimisten. Nur 3 Minuten später fasste sich der beste LSV-Spieler Martin Jentzsch ein Herz und erzielte mit einem sehenswerten Sonntagsschuss den erneuten Ausgleich zum 2:2. Vor allem jetzt wollten die Gäste noch mehr. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Schwepnitzer zu. Doch die beiden anderen Stürmer Thomas Keil und Marco Pyrek hatten das Glück im Abschluss immer noch nicht wieder gefunden. Vor allem Letzterer hätte den Siegtreffer für Lomnitz erzielen müssen, als er freistehend einen Flankenball am langen Pfosten neben das Tor köpfte. So blieb es schließlich beim 2:2-Unentschieden und der bereits am Anfang erwähnten Erkenntnis, dass heute mehr drin war. Gegen die überraschend schwachen Schwepnitzer musste einfach gewonnen werden. Gegen wen denn sonst in der Kreisliga? Dennoch sah man heute eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche beim LSV. Insbesondere das mutige und schnelle Spiel nach vorn verdient lobende Worte. Abzustellen gilt es aber die Stellungsfehler in der Abwehr und natürlich die katastrophale Chancenverwertung, die Lomnitz heute den Sieg gekostet hat.
Verweise/Anhänge:
» Elfmetertor von Sven Züchner als Video
Autor des Beitrags: Maik


Druckversion anzeigen




Kontakte | Impressum | Datenschutzerklärung Copyright © 1998-2021 by lsv-online.de - Alle Angaben ohne Gewähr!