Geschrieben von Maik
23.04.2018, 20:02 Uhr


In der vergangenen Woche schaute Lsv-online.de zweimal bei den A-Junioren der Spielgemeinschaft Großnaundorf/Lomnitz vorbei. Das Team von Trainer Uwe Kästner spielt eine hervorragende Saison und hat gute Chancen am Ende der Saison unter den besten drei Teams der Kreisliga Staffel II zu landen.

Am Mittwochabend zunächst noch ohne Fotoausrüstung beim Derby in Wachau, sah man eine mit ordentlich Herren-KOL-Minuten aufgestellte Spielgemeinschaft, die in der ersten Halbzeit noch etwas nervös agierte und folgerichtig mit 0:1 zur Pause zurücklag. Doch im zweiten Durchgang machte sich die spielerische Überlegenheit immer mehr bezahlt und man konnte das Spiel durch Tore von Leo Klotsche, Kilian Scholz und Paul Liebschner in einen 3:1-Auswärtssieg drehen.

Am Sonntagvormittag folgte dann das Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter. Zu Gast im Waldstadion Großnaundorf war die Spielgemeinschaft Bretnig-Hauswalde/Pulsnitz. Für die Heimmannschaft ging es natürlich auch darum, den 25-Tore-Stürmer, Cedric Horche, auf Seiten der Gäste in den Griff zu bekommen. Und über weite Strecken des Spiels gelang dies auch. So blieb er heute ohne Treffer. Dennoch hatte die gegnerische Mannschaft 10 andere gute Spieler auf den Platz und so hatte die Abwehr um Kapitän Felix Scholz jede Menge Arbeit zu verrichten. Nach einem frühen 0:1-Rückstand durch Lukas Albrecht (5. Minute), konnte die Spielgemeinschaft rasch antworten und durch Tore von Paul Liebschner (8.) und Leo Klotsche (16.) mit 2:1 in Führung gehen. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit musste man sich aber mit Biegen und Brechen gegen die Angriffe der Gäste wehren. Folgerichtig war der Ausgleich durch Jonas Roch in der 38. Minute. Zuvor hatten diesen bereits Cedric Horche und Dave Kaape auf dem Fuß.

Nach dem Seitenwechsel war Bretnig/Pulsnitz zwar weiterhin die aktivere Mannschaft, doch die Abwehr der Hausherren stand nun wieder stabiler. Bis zum Schluss war es ein hochklassiges und schnelles Spitzenspiel. Beide Mannschaften hatten Chancen um die Partie noch für sich zu entscheiden. Die größte hatten aber wiederrum die Gäste, als Dave Kaape in der 69. Minute nur die Querlatte traf. Letztendlich blieb es aber beim 2:2-Unentschieden, das sich unsere Spielgemeinschaft mit einer leidenschaftlichen Defensivarbeit auch verdient hat.

Mit diesem Punktgewinn behauptet man den 2. Platz in der Kreisliga-Staffel II. Bereits diesen Mittwoch geht es für die A-Junioren schon weiter. Im Pokal-Viertelfinale trifft man auf den FV Ottendorf-Okrilla 05. Anstoß ist um 18:30 Uhr und gespielt wird laut DFBnet in Lomnitz.



Zurück